15.12.2023
Abzocke bei Pendlern! Die CO2-Steuer wird kommendes Jahr wie geplant erhöht und wird dies zu einer entsprechenden Verteuerung der Spritpreise führen. Bereits Mitte des heurigen Jahres wurde von der Regierung die Erhöhung des Pendlerpauschales und Pendlereuros zurückgenommen bzw. keine Fortschreibung der erhöhten Beträge umgesetzt. Gleichzeitig warten zahlreiche Polizeibedienstete infolge einer selbstverschuldeten Personalmisere viele Jahre vergeblich auf eine Versetzung in die Nähe ihres Heimatortes und müssen daher tagtäglich enorme Mehrkosten durch die Fahrt zum Dienst, welche in vielen Fällen mit öffentlichen Verkehrsmitteln unmöglich ist, auf sich nehmen. Als Draufgabe spricht sich Ministerin Gewessler aktuell bereits für die völlige Abschaffung des Pendlerpauschales im kommenden Jahr aus. Dies hätte zusätzlich den Entfall des Fahrtkostenzuschusses zur Folge, da dieser an deren Anspruch geknüpft ist. Wir fragen uns allen Ernstes, wo lebt diese von Vorwürfen zu Korruption und Postenschacher gebeutelte Regierung eigentlich. Sicher nicht in der Realität der pendelnden Bediensteten im öffentlichen Sektor, wo die massive Teuerung und ein völliges Versagen in der Sozialpolitik für die Leistungsträger in diesem Land mit ganzer Härte zuschlagen. Quelle: oe24.at