14.05.2021
Suspendierung: Polizist außer Dienst! Als Polizeibediensteter hat man eine Vorbildfunktion, die im vorliegenden Fall eine Außerdienststellung erforderlich macht. Dass dies zumeist - wie in diesem Fall - schon vor einer Anklageerhebung spätestens aber zum Zeitpunkt derselben zu erfolgen hat, liegt im Interesse der gesamten Kollegenschaft, um nicht das Vertrauen der Allgemeinheit in die Polizei zu beschädigen. Auch wenn Polizeibedienstete oftmals zu Unrecht beschuldigt werden, ist dieser strenge Verhaltenskodex allgemeiner Konsens und quer durch alle politische Parteien, die umgekehrt diese strikte Regelung auch für sich anwenden (sollten), unbestritten. Auch die AUF/FEG stimmt diesem Grundkonsens unserer Gesellschaft zu, da eine weitere Amtsausübung im Falle strafrechtlicher Vorwürfe mit Substanz nicht mit einem funktionierenden Rechtsstaat vereinbar ist. Quelle: Krone.at https://www.krone.at/2352905